Besuch bei der Bereitschaftspolizei Eichstätt

Volker Brand (li.) und Polizeidirektor Hubert Müller (re.) empfangen die MdLs Markus Reichhart und Eva Gottstein.

Am Donnerstag, 21.7.2011, hatten die Landtagsabgeordneten der FREIEN WÄHLER, Eva Gottstein (Eichstätt) und Markus Reichhart (Ingolstadt), die Möglichkeit, die II. Abteilung der Bereitschaftspolizei zu besichtigen. Im Mittelpunkt der Besichtigung stand die Information über die Ausbildung bei der bayerischen Bereitschaftspolizei und die Herausforderungen, denen sich insbesondere der Standort Eichstätt gegenübersieht.

Polizeidirektor Hubert Müller und sein Kollege Volker Brand empfingen die Abgeordneten auf dem Gelände und berichteten über Auftrag und Struktur der II. Abteilung. Der modulare Aufbau der Ausbildung unter Berücksichtigung modernster pädagogischer Erkenntnisse und großer Praxisnähe stand dabei im Vordergrund. Im anschließenden Gespräch mit weiteren Führungskräften der Bereitschaftspolizei wurden aktuelle Herausforderungen und künftige Entwicklungen erörtert. Vor allem finanzielle Aspekte spielten dabei eine Rolle ebenso wie beamtenrechtliche Fragen. Markus Reichhart als Mitglied des Haushaltsausschusses und Eva Gottstein als Bildungspolitikerin und Rektorin a.D. konnten den Polizeibeamten kompetent Rede und Antwort stehen. Schließlich erhielten die Parlamentarier noch Einblicke in die Ausbildungspraxis. So wurde die Festnahme eines Reifenstechers vorgeführt und in der Judohalle konnten sich Reichhart und Gottstein ein umfassendes Bild von der hohen Qualität der Ausbildung der jungen Nachwuchspolizisten machen.

Angesichts der vorgesehenen höheren Zahl an Neueinstellungen sehen die Abgeordneten der FREIEN WÄHLER ein großes Erweiterungs- und Entwicklungspotenzial für den Bereitschaftspolizeistandort Eichstätt. Sie versprachen, sich für die finanziellen und personellen Belange in Eichstätt und ganz Bayern einzusetzen.