Handwerkskammer ehrt Sieger des Leistungswettbewerbs

Markus Reichhart (re.) beglückwünscht Krystian Krystkowiak (Mitte) zur glänzend bestandenen Abschlussprüfung. Thomas Böttcher (li.) vom Ingolstädter Ausbildungsbetrieb freut sich mit. (Foto: Jens Christopher Ulrich)

Markus Reichhart war die Teilnahme an der Preisverleihung des Leistungswettbewerbs der Handwerkskammer (HWK) ein großes Anliegen. In seiner Funktion als handwerkspolitischer Sprecher der Freie Wähler-Landtagsfraktion setzt er sich für die Nachwuchsgewinnung im Handwerk und die berufliche Bildung ein. "Zu sehen, wie engagiert die jungen Handwerker ihrer Arbeit nachgehen, begeistert mich außerordentlich", sagte Reichhart. Um die Zukunft der mittelständischen Wirtschaft und der handwerklichen Berufe sei ihm mit Blick auf die Preisträger nicht bang. Reichhart fordert von der Politik, dass sie sich bei der Nachwuchsgewinnung und -erhaltung nicht ausschließlich an Großbetrieben orientiert. Zudem müssten in Kooperation mit der Politik die Rahmenbedingungen verbessert werden. Er fordert eine Ausrichtung der Bildungseinrichtungen auf die Anforderungen der Arbeitswelt und eine moderne Ausstattung der beruflichen Schulen.

Link zu Pressemitteilung/Artikel der Handwerkskammer