500. teilnehmende Kita ist Ingolstädter Einrichtung

Die fünfhundertste bayerische Kindertagesstätte des Bildungsprojektes Leuchtpol ist die Kita Am Eichenwald in Ingolstadt. Leuchtpol ist ein Projekt zur Förderung von Bildung für nachhaltige Entwicklung. Kinder sollen lernen die Zukunft gerecht und nachhaltig zu gestalten. Zur Feier des Jubiläums kamen Staatsministerin Christine Haderthauer und die FW-Landtagsabgeordneten Eva Gottstein und Markus Reichhart sowie Oberbürgermeister Alfred Lehmann. Das zukunftsweisende Projekt wird nicht nur von der Politik unterstützt. Finanzieller Träger von Leuchtpol ist die E.ON AG, die eine europaweite Initiative zum bewussten Umgang mit Energie und Ressourcen fördert.
Eine Gruppe von Kindern sang den Besuchern ein selbstverfasstes Lied zum Thema „Kraft der Sonne“ und verteilte kleine Solarkocher. Die kleine Feier endete mit einer Pflanzaktion im Garten. Gottstein, Vorsitzende der Kinderkommission des Bayerischen Landtags, Haderthauer und Lehmann pflanzten einen Apfelbaum.

Staatsministerin Christine Haderthauer, E.ON-Vertreter Christian Nagel und OB Alfred Lehmann.
Applaus für die Aufführung der Kinder
Die Politiker und Förderer erhalten einen selbstgebastelten "Solarkocher für den Finger"

(v.l.n.r.) Lehmann, Gottstein und Haderthauer setzen den Spatenstich
Markus Reichhart (rechts stehend) beobachtet die Pflanzung
Auch Leuchtpol-Geschäftführerin Inga Cordes (rechts) macht mit beim Apfelbaumpflanzen