Markus Reichhart bei intv (2.2.2011)

Pressemitteilung vom 24. Januar 2011

Anfrage an die Staatsregierung

Reichhart unterstützt Forderung nach mehr Personal für die Ingolstädter Polizei

Seit langem fordern die Polizeigewerkschaften eine Verstärkung der Ingolstädter Polizei. Im Zuge der Bemühungen um eine bessere personelle Ausstattung unterstützt Markus Reichhart,  Landtagsabgeordneter der FREIEN WÄHLER, die Position der Gewerkschaften und des scheidenden Polizeipräsidenten Johann Rast. Reichhart hatte dazu im Dezember eine Anfrage an die Staatsregierung gestellt.
Das Innenministerium teilte nun mit, Ingolstadt sei personell gut aufgestellt und Personalschwankungen könnten kurzfristig ausgeglichen werden. Man orientiere sich nicht ausschließlich an Einwohnerzahlen, weshalb mehr Einwohner nicht mehr Personalbedarf bedeuteten, so die Antwort der Staatsregierung. Für den Abgeordneten ist dies jedoch keine hinreichende Begründung. Wegen der geringeren Polizeipräsenz würden auch weniger Straftaten registriert, was die Kriminalitätsstatistik natürlich beschönige, so Reichhart. Für ihn sei der Vergleich mit ähnlich großen Städten in Bayern maßgeblich. So hätten Würzburg, Fürth oder Erlangen eine höhere Polizeidichte als Ingolstadt. „Aus meiner Sicht wird zu wenig berücksichtigt, dass Ingolstadt in den vergangenen Jahren einschneidende Veränderungen erlebt hat. Dem rasanten Bevölkerungswachstum ist nur unzureichend Rechnung getragen worden. In den nächsten Jahren wird die Einwohnerzahl weiter ansteigen.“ Auch die zunehmenden Aktivitäten Ingolstadts im Sport – sei es Eishockey oder Fußball – brächten Mehrbelastungen für die Polizisten mit sich. Der Kontakt zum Bürger werde geschwächt, und das Vertrauen in die Sicherheit leide darunter. Kurzfristige Ausgleichsmaßnahmen seien da nicht ausreichend, so Reichhart weiter. Er fordert die Staatsregierung auf, einen adäquaten Kriterienkatalog zum Vergleich bayerischer Städte zu erarbeiten.

Für den Fernsehbeitrag zu diesem Thema gehen Sie bitte auf www.intv.de
Im Ordner Nachrichten - teleschau-Archiv finden Sie unter dem 2. Februar die Datei "Gewerkschaft fordert mehr Polizisten für Ingolstadt"