Höheren Stellenwert für das Handwerk

Rottenburger Anzeiger vom 3.10.2012 (Mit freundlicher Genehmigung von Judith Popp) - siehe Pressespiegel

Im Rahmen einer Verantstaltung der FREIEN WÄHLER Rottenburg hat Markus Reichhart am 1. Oktober für eine größere Anerkennung und Förderung des Handwerks geworben. Als Rückgrat der deutschen und der bayerischen Wirtschaft werde das Handwerk in politischen und gesellschaftlichen Diskussionen zu wenig berücksichtigt. Um die Wirtschaft Deutschlands und Bayerns stabil und zukunftsfähig zu halten seien ein gesundes Handwerk und damit die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) besonders wichtig. Dieser Wirtschaftszweig ist die stabile Säule, die in Krisenzeiten für Ausgleich sorgt und regionale und dezentrale Wertschöpfung ermöglicht, die den Bürgern und Kommunen vor Ort zugute kommt.

Der dazugehörigen Artikel aus dem Rottenburger Anzeiger finden Sie unter Pressespiegel.